#esgehtanders

Es geht! Anders.

So lautet das Leitwort der diesjährigen Fastenaktion von Misereor. Dazu kann in den sozialen Medien unter #esgehtanders mitdiskutiert werden und Ideen eingebracht werden.

Aber wir sollen nicht nur groß denken, sondern auch klein, bei uns zu Hause oder in unserer Gemeinde und unserer Pfarrei. Denn auch mit vielen kleinen Ideen können  große Veränderungen bewirkt werden.

Auf dieser Seite sammeln wir Ihre/Eure Ideen.
Was kann ich zuhause anders machen? Was kann ich in meinem Alltag anders machen? Was können wir in unserer Gemeinde anders machen?

Ideengeber sind hier die Stichworte: Gesellschaft, Klimaschutz, Nachhaltigkeit.

Schicken Sie/Schickt ihr uns Ihre/Eure Ideen. Wir sammeln sie hier auf unserer Seite und auch in den Kirchen.

Anna R.: regional und saisonal Einkaufen. Auf möglichst wenig Verpackungsmüll achten (Tipp: Unverpackt-Laden).

Heiko P.: Energie einsparen: Heizungen im Haus (zumindest alle in einem Raum) auf das gleiche Niveau einstellen, Fenster zum Lüften richtig aufmachen und nicht kippen. Leuchtmittel durch LEDs ersetzen.
Im Winter das Auto nicht “warmlaufen” lassen. Das bringt nichts. Freikratzen und losfahren. Das bringt den Motor am schnellsten auf Temperatur und damit auch die Lüftung 😉