Eine Welt

Unsere Kirchengemeinden engagieren sich seit vielen Jahren für „Eine Welt“-Projekte. Dabei entstehen persönliche Kontakte zu den Menschen vor Ort.
Finanziert werden die Projekte u.a. über Aktionen in den Gemeinden (z.B. Fastenessen, Martinsmarkt, Kollekten, Altonale, Gemeindefest, …), bei denen über die Projekte berichtet wird, durch einzelne persönliche Spenden (z.B. Familienfeiern, Beerdigungen…) oder auch über monatliche Spenden.
An folgenden Projekten können Sie sich beteiligen:


Brasilienprojekte der Gemeinde Maria Grün
Unterstützt werden drei Projekte in Brasilien eine kurze Übersicht über diese Projekte finden sich unter: Informationen zu den Brasilienprojekten.

    • in Coroatá  / Maranhao eine Gruppe von Straßenkindern in einem Drogenzentrum der „Familie der Hoffnung“
    • in Benevides / Belém /Pará ein Zentrum zur Förderung von Kindern aus sozialschwachen Familien
    • in San Francisco de Assis / Piaui Unterstützung der armen Landbevölkerung im extremen Dürregebiet
      Auf der Webseite Brückenschlag Brasilien finden Sie alle Rundbriefe und zusätzliche Informationen und Aktuelles über das Projekt von Padre Gereon.

Ansprechpartnerin: Alessandra Do Rosario
Tel.: 040-28 66 85 75
E-Mail: camoes@hotmail.de

Besuch von Padre Paul Stapel
Am 23./24. September 2017 hat Padre Paul Stapel, der Gründer des Projekts Coroatá in Brasilien, die Gemeinden Maria Grün und St. Paulus-Augustinus besucht. Padre Stapel ist ein begnadeter Redner, der die Zuhörer sowohl in seinen Predigten bei den Gottesdiensten als auch in einem längeren Gespräch im Gemeindehaus Maria Grün in seinen Bann zog. Er konnte überzeugend darstellen, wie sich aus dem einst kleinen Straßenkinder-Projekt in Coroatá weltweite, erfolgreiche Projekte der „Familie der Hoffnung“ entwickelt haben. Dort erfahren Drogenabhängige Heilung, indem sie ein Jahr lang gemeinsam konkret nach dem Evangelium leben. Etwa 80% sind nach diesem Jahr frei von der Droge. Obwohl die Jugendlichen ihren Unterhalt selbst erarbeiten, ist es klar, dass Padre Stapel und seine Mitarbeiter auf Spenden angewiesen sind. Padre Stapels Ausführungen waren so mitreißend und überzeugend, dass die Zuhörer übereinstimmend konstatierten, dass unser Spendenbeitrag für das Coroatá-Projekt sicher sinnvoll und segenspendend angelegt ist..
Der Brasilien-Arbeitskreis


Brasilienprojekt der Gemeinde St. Marien
emblema creche_flyerInformationen zur Kindertagesstätte „Creche Menino Jesus“ in unserer Partnergemeinde Santa Terezinha in Brasilien finden Sie im Informationsflyer oder auf der Webseite der Creche.

Ansprechpartnerin: Katharina Viana


GEPA – St. Marien
Der GEPA – Kreis sorgt für den regelmäßigen Gepa – Verkauf im Vorraum der Kirche am 1. und 3. Sonntag im Monat.
Auskunft: Brigitte von Rauch


Goldene Herzen für Afrika Initiative – Nigeria

Pastor Lotanna fördert in seiner Heimatstadt in Nigeria ein Projekt zum Brunnenbau für sauberes Trinkwasser:
Sprechen Sie gern Pastor Lotanna auf das Projekt an.
Vielen Dank!

Menü