Firmung

Firmvorbereitung      (Stand: 01.06.21)

Ansprechpartner: Kaplan Thorsten Weber und
 Gemeindereferent Heiko Paluch.

Die nächste Firmung in der Pfarrei St. Maria wird 2022 stattfinden.

In der Planung sind aktuell eine mehrtätige Fahrt über Trier nach Taizé,  als Alternative Projekte. Sowie mehrere Treffen zum Kennenlernen und zur Vorbereitung auf das Sakrament.

Die genauen Termine stehen noch nicht fest.

Die Anmeldung wird ab Oktober 2021 möglich sein.

 

FAQs

  1. Was ist die Firmung?
  2. Wer spendet die Firmung und wo wird sie gespendet?
  3. Was sind die Voraussetzungen für den Empfang der Firmung?
  4. Was passiert, wenn ich mich nicht firmen lasse?
  5. Brauche ich einen Firmpaten?

 

  1. Was ist die Firmung?
    Die Firmung ist eines der drei Initiationssakramente. Sie gehört also zur Eingliederung in die Kirche. Sie drückt noch einmal durch die Salbung die besondere Begabung mit dem Geist Gottes aus, die in der Taufe schon erfolgte.
  2. Wer spendet die Firmung und wo wird sie gespendet?
    Die Spendung der Firmung erfolgt durch den Bischof. Damit verweist sie noch einmal auf die wachsende Verantwortung als Christ, in der Gemeinschaft der Kirche, in der Welt zu leben und den Glauben zu verkünden.
  3. Was sind die Voraussetzungen für den Empfang der Firmung?
    Damit man gefirmt werden kann, muss man getauft sein und die Vorbereitung auf das Sakrament mitgemacht haben.
  4. Was passiert, wenn ich mich nicht firmen lasse?
    Die Firmung ist Voraussetzung für die Übernahme einiger Dienste in der Kirche. z.B. Taufpate werden.
  5. Brauche ich einen Firmpaten?
    Nach Möglichkeit sollte dem Firmling ein Pate zur Seite stehen.