Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ABSAGE !!!/ MUSIK + Plus NR. 32 – 6.11.20

06. November, 20:00 - 21:30

Entsprechend der aktuellen Einschränkungen werden Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, untersagt

Deshalb müssen wir das Konzert am 6. November 2020 um 20.00 Uhr leider absagen.

Besuchen Sie statt des Konzerts gern die Webseiten der Künstler und lernen sie so kennen:
Dieses Stück wollten die vier am 6.11 spielen.
“Es ist mehr denn je aktuell geworden-…Letters to Heaven“ (T. Jakubowski):

Die Künstler
Tadeusz Jakubowski (Saxophon):
https://soundcloud.com/tadeusz-jakubowski
Der Saxophonist absolvierte sein Musikstudium in Katowitz/Polen und in der Saxophon-Klasse bei Herb Geller in Hamburg. Er ist Preisträger mehrerer internationaler Jazz Wettbewerbe und hat bei Konzerten in verschiedenen Besetzungen auf bedeutenden Jazzfestivals in Schweden, Polen, Italien und Deutschland (u.a.: „TaDeUs”,Tadeusz Jakubowski Quartett) mitgespielt.
Er ist Saxophon-Lehrer an der Jugendmusikschule Hamburg und Initiator neuer Jazzreihen in Hamburg wie “Jazz im Schanzenviertel” und “Feel Free to Improvise”. 2014 wurde er ausgezeichnet mit dem Preis der Hamburger Kulturbehörde 2014 für die wertvollste Jazz Initiative in Hamburg.

Mischa Schumann (Piano):
https://www.mischa-schumann.de/ 
Nach klassischem Klavierunterricht und autodidaktischen Anfängen im Jazz an Klavier und Schlagzeug erhielt Mischa Schumann seine weitere Ausbildung bei namhaften Jazzgröße in Hamburg und New York. Die Bandbreite seiner eigenen Musik zeigt sich sehr gut in Veröffentlichungen mit dem Bandprojekt SCHUMANNIZE und dem „Mischa Schumann Trio“. Er trat bei vielen namhaften Festivals wie JazzBaltica, Elbjazz, Leverkusener Jazztage oder Jazzfest Aalen auf.
In jüngerer Zeit widmet er sich verstärkt den Übergangsbereichen von Jazz und klassischer Moderne, in „Schumannize meets Kaiser Quartett“, dem Projekt „Two Faces“ mit der klassischen Pianistin Aida Sikira und seinem Soloprogramm. Im Vorstand des „Jazzbüro Hamburg“ e.V. ist er außerdem seit mehreren Jahren für die Jazzszene der Stadt tätig.

Philipp Steen (Bass):
http://www.hammerklaviertrio.com
Der in Hamburg lebende Kontra- und E-Bassist spielte seinen ersten professionellen Auftritt mit 18 Jahren und sammelte während der Schulzeit Erfahrung in Combos, Bigbands und klassischen Orchestern. Seit Beginn des Jazzstudiums an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg im Jahr 1998 absolvierte er zahlreiche Konzerte, Tourneen und Albenaufnahmen im In- und Ausland mit diversen Künstlern.
Merkmale seiner Arbeit sind die Offenheit für verschiedene Stile wie Jazz, Rock oder Theatermusik, sowie das Einbringen einer persönlichen Note im jeweiligen Bereich.

Yogi Jokusch (Percussionist):
http://www.yogijockusch.de/
Yogi Jokusch arbeitet als Percussionist in diversen Theatern, z.B. Deutsches Schauspielhaus in Hamburg sowie in Musicals, wie Lion King und Tina, Er arbeitet mit sehr vielen Künstlern, wie Ulrich Tukur, Abi Wallenstein etc.

Details

Datum:
06. November
Zeit:
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort

St. Marien Altona
Bei der Reitbahn 4
Hamburg, 22763
+ Google Karte anzeigen