Aktuelles aus St. Marien Altona

maAlle aktuellen Informationen finden Sie, wie immer im Pfarrbrief.  Lokales zum „Gemeindeleben“ und lokale „Ansprechpartner“ finden Sie über die Menüleiste oder über den entsprechenden Link. Beachten Sie bitte auch die Veranstaltungshinweise und Beiträge für den gesamten Pastoralen Raum unter „Aktuelles“.


Den Pfarrbrief März 2017 finden Sie hier als Download oder im Schriftenstand der Kirchen.

Die Redaktion des Pfarrbriefs erreichen Sie unter:
pfarrbrief@kathhw.de

Redaktionsschluss ist jeweils der 6. des Vormonats.


FREMD BIN ICH EINGEZOGEN
FREMD ZIEH ICH WIEDER AUS
EINE WINTERREISE VON FRANZ SCHUBERT AUF GEDICHTE VON W. MÜLLER

Texte und Geige

am 24. Februar 2017 – 20.00 Uhr

Bei der Reitbahn 4,
22763 Ottensen
Aufgeführt auf Arabisch, Farsi und Deutsch
Interpreten:
Mohammad Alalie (Text), Waheed Safdari (Text), Yacoub Yahiya (Trommel), Yusef Amiri (Text), Cornelia Salje (Geige und Stimme), Christian Lange (Bariton)
Vor mehr als 190 Jahren schrieb Wilhelm Müller die Gedichte, die Franz Schubert zu einem der wichtigsten Liederzyklen der ganzen Musikgeschichte vertonte. Lieder der Düsternis, der Einsamkeit und eisiger Kälte.
Die Musikerin Cornelia Salje traf auf junge Menschen aus Syrien, dem Sudan, dem Iran und Afghanistan, die sich in der Gedanken und Gefühlswelt des abendländischen Dichters wiedererkannten.
Sie brachten ihre Kultur in die Musik Schuberts und ihre Sprache in die Sprache Müllers.

Eintritt frei – Um eine Spende wird gebeten

Musik plus ist eine Veranstaltungsreihe in der katholischen Kirche St. Marien Altona. Künstler präsentieren im Dialog außergewöhnliche und hochkarätige Kammermusik von Renaissance bis Jazz.
Die Konzerte sind immer wieder anders – überraschend, und teilweise wird die Musik mit anderen Kunstformen kombiniert. Die intime Atmosphäre des Kirchenraums lädt ein zur Begegnung mit den Künstlern – im Konzert und im gemeinsamen Ausklang bei Käse und Wein.


Gottesdienste zum Weltgebetstag – 3.3.2017

Frauenteams gestalten jährlich den ökumenischen Gottesdienst zum Weltgebetstag in unseren Stadtteilen.

In diesem Gottesdienst blicken wir „über den Tellerrand“ und stellen das jeweilige Weltgebetstagsland mit seinen Besonderheiten, Kultur und Musik, Stärken und gesellschaftlichen Herausforderungen vor.

wgt_2017_philippinen_copyright_wgt_e_v_druck

Auf unserem Weg zur Vorbereitung werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Lebenswirklichkeit von Frauen deutlich. Das Ergebnis fließt in den Gottesdienst ein, der weltweit nach derselben Liturgie gefeiert wird, die Frauen aus dem Weltgebetstagsland erarbeitet haben. „Was ist denn fair?“
Diese Frage haben die Frauen auf den Philippinen gestellt angesichts der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in ihrem Land.

Erleben Sie fröhliche und bunte Gottesdienste jeweils am 3. März:

      • 18.00 Uhr in St. Bruder Konrad (Osdorf und Schenefeld)
        Die Vorbereitungsabende sind am 23.01.17, 02.02.17 und 23.02.2017 jeweils um 19.00 Uhr im Gemeindehaus, Am Barls 240. Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein!
      • 19.30 Uhr (Einsingen der Lieder ab 19:00 Uhr) in der Christianskirche in Hamburg-Ottensen, Ottenser Marktpl. 6, 22765 Hamburg.
        Anschließend herzliche Einladung zum Beisammensein mit landestypischen Köstlichkeiten, Austausch und Gespräch!

Kindergemeindetage in St. Marien – März 2017

Vom 8.-10.3.17 finden die Kindergemeindetage in St. Marien statt.
Das Motto lautet: Vielfalt, Toleranz, Offenheit- jeder Mensch ist einmalig. Beginn ist jeweils um 9h und Ende um 14h. Ein Ausflug ins Pandino ist auch geplant.
Der Anmeldeschluss ist am 20.2.17.  Alle Infos und Anmeldeformular im Flyer.
Herzliche Einladung, Melanie Brünner


„Unterwegs mit Emmaus nach Emmaus“ – Glaubensweg mit 4 Treffen in Fasten-/Osterzeit 2017

„Emmaus“ – das ist für viele ein Synonym für Auferstehung bzw. Begegnung mit dem auferstandenen Jesus.
Jede/r von uns trägt bestimmte Vorstellungen und Bilder im Kopf, was für sie/ihn diese Mitte des Christseins bedeutet. Als Christen leben wir in der Spannung des „Schon & Noch-nicht“. Wir sind bereits erlöst und durch die Taufe zu neuem Leben geschaffen, aber die endgültige Erfüllung – dann wenn keiner mehr Böses tut und kein Verbrechen mehr begangen wird (vgl. Jes 11,9) – erwarten wir noch.
Die Fastenzeit lädt uns jedes Jahr aufs Neue ein diese Spannung zwischen dem Schon und Noch-nicht neu zu erahnen.
Wer Lust hat diesen Weg (auch) gemeinsam u.a. mittels der sonntäglichen Evangeliumstexte (in der neuen Einheitsübersetzung) in Stille, Gespräch und Austausch zu gehen, den lade ich zu 4 Treffen in der Fasten- & Osterzeit ein.

Die Treffen sind alle im Gemeindehaus von St. Marien (Bei der Reitbahn 4):

  • Freitag, 3. März, um 18:30 Uhr (im Anschluss an die Hl. Messe) – Wüste (Mt 4,1-11)
  • Montag, 20. März, um 19:00 Uhr – Quelle (Joh 4,5-42)
  • Freitag, 7. April, um 18:30 Uhr (Im Anschluss an die Hl. Messe) – Vertrauen (Joh 11,3-45)
  • Freitag, 21. April, um 18:30 Uhr (im Anschluss an die Hl. Messe) – Augenblick (Lk 24,13-35)

Alle Treffen beginnen mit einem kleinen Fastenimbiss (um Spende wird gebeten) und enden ca. 20.15 Uhr bzw. der Montagstermin ca. 20:45 Uhr.
Ich bitte um eine verbindliche Anmeldung für das 1. Treffen bis zum Aschermittwoch (1. März) per Mail (ansgar.biller@st-marien-altona) oder im Pfarrbüro von St. Marien Altona. Ich freue mich mit Ihnen diesen Weg zu gehen.
Herzliche Grüße, Ansgar Biller (Pastoralassistent)
Flyer download


Ökumenische Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit 2017

Wir laden Sie herzlich ein zu ökumenischen Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit.

Dich suche ich“ – Psalm 63,2
Gott näher kennenlernen

Exerzitien im Alltag sind ein geistlicher Übungsweg, bei dem tägliche Zeiten der Stille des Einzelnen und der wöchentliche Austausch mit anderen Teilnehmenden einander ergänzen.

In den vier Wochen vom 12. März bis 9. April 2017 sind wir eingeladen, uns mit unserem persönlichen Gottesbild auseinandersetzten: Wer ist Gott für mich? Wie geht das mit Stille und Gebet? Welches Gottesbild stärkt meinen Glauben?
Impulse aus einem Begleitbuch helfen zur persönlichen Stille und leiten durch diese Zeit.

Die Treffen sind jeweils Sonntagabend von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der katholischen Gemeinde Maria Grün, Schenefelder Landstraße 3, 22587 Hamburg.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten (Anmeldungen bitte bis 1. März) entnehmen Sie bitte den Flyern.
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Vorbereitungsteam


Rückblick auf frühere Nachrichten


Horst Eberlein wird neuer Weihbischof des Erzbistums Hamburg

Papst Franziskus hat den Schweriner Propst Horst Eberlein zum neuen Weihbischof des Erzbistums Hamburg ernannt.
Die Bischofsweihe empfängt Eberlein am Sonnabend, 25. März. Der Weihegottesdienst im Hamburger St. Marien-Dom beginnt um 10.30 Uhr. mehr


1. Treffen – „Open Kitchen“

Liebe Gemeindemitglieder unseres Pastoralen Raumes im Hamburger-Westen,
am Samstag, den 21.1.17, versammelten sich am Nachmittag knapp 30 Personen im Gemeindesaal, um miteinander ins Gespräch zu kommen, zu kochen, zu backen, Limonade herzustellen, zu basteln und gemeinsamen zu essen.
Damit ist das Kooperationsprojekt zwischen dem SkF-Hamburg, welches ein Patenschaftsprojekt unterhält, sowie der Flüchtlingshilfe-Gruppe der Gemeinde St. Marien erfolgreich gestartet. Es war eine buntgemischte „Truppe“ aus Neu- & Althamburgern. Zwei neue Patenschaften kamen zustande. Auch wenn noch nicht alles rund lief, war die Stimmung durchweg gut.
Kurzum: Es hat Spaß gemacht. Das nächste Mal gibt es „Open Kitchen“ Anfang April.
Wer nun Lust hat mitzumachen, neue Menschen kennenzulernen und das ein oder andere Rezept „zu ergattern“, der melde sich bitte bei mir.
Ich freue mich auf dich/Sie!
Herzliche Grüße,
Ansgar Biller


Sternsingeraktion 2017 in St. Marien

Die ca. 40 Sternsinger brachten den Segen Gottes in die Häuser und sammelten Spenden für Kinder in Kenia und weltweit.
Gesammelt wurden 3600,43 Euro für Kinder in Kenia und Brasilien!


Ökumenische Bibelwoche 2017 in Maria Grün – 22. – 26.1.17

Geschichten
Vom Suchen und Finden

Texte aus dem Matthäusevangelium

Sonntag, 22. Jan. 2017 Überraschend glücklich
Mt 5, 3-12
Kanzeltausch in den Gemeinden

Montag, 23. Jan. 2017, 20 Uhr
Im Zweifel gehalten
Mt 14, 22–33
Gemeindehaus Maria­ Grün, Pastor Bruns Röm. ­Kath. Kirchengemeinde Maria­ Grün
Dienstag, 24. Jan. 2017, 20 Uhr
Großzügig beschenkt
Mt 18, 23–55
Gemeindehaus Maria ­Grün, Pastor Naar, Diakoniewerk Tabea
Mittwoch, 25. Jan. 2017, 20.00 Uhr
Der Liebe bedürftig
Mt 25, 31–46
Gemeindehaus Maria­ Grün, Pastorin Richter, Ev.­-Luth. Kirchengemeinde Sülldorf ­Iserbrook
Donnerstag, 26. Jan. 2017 19.15 Uhr
Ökum. Gottesdienst – Hoffnung, die trägt
Mt 27, 45–54+28, 1–10,
Kirche Maria­ Grün, Pastor Danke, Ev.-Luth. Kirchengemeinde Maria Magdalena Osdorf, Pastor W. Bruns, Röm.­ Kath. Kirchengemeinde Maria­ Grün

Programm als download


adveniat_logo
Dieses Jahr rückt Adveniat die Amazonas-Region in den Mittelpunkt – ein Ökosystem mit einer atemberaubenden Artenvielfalt und Kulturraum indigener Völker. Multinationale Energiekonzerne und Landspekulanten dringen immer weiter in diesen Lebensraum vor. Den ökologischen und sozialen Kahlschlag will Adveniat stoppen und das Selbstbewusstsein und die Rechte der Indigenen stärken.
Mehr Informationen unter www.adveniat.de


sternsingerDie Sternsingern kommen !

Am 15. Januar 2017 ist es wieder so weit.

Die Sternsinger bringen  den Segen Gottes in die Häuser und sammeln Spenden für Kinder in Kenia und weltweit. Die Aussendung ist im Familiengottesdienst um 9.30 Uhr.
Das Sternsingerteam
sternsinger-willi
Informieren Sie sich über ein Beispielprojekt in Kenia


Neujahrskonzert 8.1.17 – Ansgarkirche

neujahrskonzert-tabitaTribute to Udo Jürgens Und wenn ich geh, dann gib mich frei
Igor Zeller
am 08.01.17 um 17 Uhr in der Ansgarkirche, Griegstraße 1a, 22763 Hamburg
Eintritt frei
Spenden willkommen

 

 

 


TabitaAdvents-und Weihnachtsliedersingen im Kerzenschein am 3. Advent – Kreuzkirche Ottensen

Am 11. Dezember 16 um 17 Uhr findet ein Advents- und Weihnachtliedersingen im Kerzenschein in der Kreuzkirche statt.advent-tab
Mit dem Kinder- und Jugendchor, dem Johann Sebastian Bach-Chor, dem Flötenchor und der Gemeinde.
Rudolf Kelber, Orgel
Eva Overlack, Leitung
Der Eintritt ist frei.


Geistlicher Tag – 3.12.16

Großes Blog-BildHerzliche Einladung für den Gemeinsamen Ausschuss und alle Interessierten am Samstag, 03.12.16 von 14:30 bis 19:30. Hier kommt der Gemeinsame Ausschuss zu einem Geistlichen Tag in Maria Grün zusammen.

Finden wir ein biblisches Leitwort, das uns im weiteren Verlauf des Entwicklungsprozesses und vor allem später im Pastoralen Raum begleiten und inspirieren soll?

Zu diesem Termin sind alle Interessierten eingeladen, ob Mitglied des Gemeinsamen Ausschusses oder nicht. Bitte vormerken – herzlich willkommen! Anbei finden Sie die Einladung.


Caritas-Workshop für die Flüchtlingsarbeit in St. Marien – 4.12.16

caritas Im Zuge des Caritas-Workshops in der Flüchtlingshilfe von St. Marien (29.10.) hat sich eine Projektidee entwickelt.
Im Zentrum dieses Vorhabens stehen das (interkulturelle) Kochen und die Begegnung.
Start des Projekts soll nach der Weihnachtszeit im Januar 2017 sein.
Das nächste Planungs-/Vorbereitungstreffen findet am 4.12.16, direkt im Anschluss an die Sonntagsmesse gegen 12.15 Uhr im Pfarrhaus statt. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.
Herzliche Grüße Ansgar Biller

Herzliche Grüße Ansgar Biller, Pastoralassistent


Musik plus Nr 18RITTERLICH & TUGENDHAFT – Texte und Gitarre mit
Sebastian Dunkelberg (Sprecher) und Milad Darvish Ghane (Gitarre)

25. November 2016
Beginn 20.00 Uhr

Ein Abend mit spannenden und vergnüglichen Episoden aus Cervantes‘ berühmtem Roman „Don Quijote“ in Verbindung mit dazu passender Musik, vorgetragen von Sebastian Dunkelberg (Sprecher) und Milad Darvish Ghane.   Es erklingen Kompositionen, zum Teil extra für diesen Abend entstanden, von Mario Castelnuovo Tedesco, Frank Martin, J.S Bach (Arr, Milad Darvish Ghane).


80 Firmanden im Firmkurs 2017

Liebe Gemeindemitglieder!
Wir freuen uns, dass über 80 Firmanden am diesjährigen Firmkurs teilnehmen. Wir wünschen ihnen eine gute Vorbereitungszeit.

Die Anmeldung ist bereits seit 13.10.16 abgeschlossen.


Informationsschreiben Nr. 9

Info Nr 8
Aktuelles Informationsschreiben Nr. 9 mit den Themen:

        • zukünftigen Gremienstruktur
        • Wahl eines Delegierten für das Pastoralforum Hamburg
        • Neuer Pfarrbrief
        • Einladung: Geistlicher Tag für alle Interessierten am 3. Dezember

Alle Informationsschreiben finden Sie unter „unser Prozess“ .


krippenspielHerzliche Einladung zum Mitmachen beim Krippenspiel

In diesem Jahr wollen wir in unserer Kirche St. Marien während des Gottesdienstes am Hl. Abend um 16:00 Uhr ein Krippenspiel aufführen.
Alle Kinder, von der Vorschule bis zur 5. Klasse, sind herzlich eingeladen.

Wenn Ihr Lust hättet beim Krippenspiel mitzumachen, dann meldet euch bis spätestens den 14.11.2016 an: fsj.meliss@st-marien-altona.de oder gebt im Pfarrbüro Bescheid (Bei der Reitbahn 4, 22763 Hamburg).

Anmeldebogen

Wir freuen uns auf euch!
Carlo Meliß & Ansgar Biller

Caritas-Workshop für die Flüchtlingsarbeit in St. Marien – 6.11.16

caritasAm Sonntag, den 6.11., findet in der Zeit von 15-16.30 Uhr bei uns im Gemeindehaus ein Nachfolgetreffen zum Workshop zur Flüchtlingsarbeit mit Pastor Bezikofer und Frau Pohland vom 29.10. von der Caritas statt.

Herzliche Grüße Ansgar Biller, Pastoralassistent


 Informationsschreiben Nr. 8

Das aktuelle Informationsschreiben Nr. 8 Info Nr 8berichtet u.a. von den Ergebnissen der Arbeitsgruppen „Kinderpastoral“, „Jugendpastoral“ und „Erwachsenenbildung und -katechese“ , die in der Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses am 02. Juli 2016 (GA 5) präsentiert wurden. Sie können das Schreiben hier herunterladen oder finden gedruckte Exemplare im Schriftenstand.

Alle Informationsschreiben finden Sie unter „unser Prozess“ oder im Schriftenstand.

Bestellen Sie sich gern die Informationsbriefe per Email.


M+P Nr 17SONARIUM
Klanggespräche

30. September 2016
Beginn: 20 Uhr

Sonarium verbindet Worldmusic, Jazz und Neue Musik zu einer ureigenen und sehr persönlichen Klangsprache.
Seine improvisierten Kompositionen bringt das Duo vor allem mit Cello, Klavier, Didgeridoo und Percussion zum Schwingen und bietet eine Melange verschiedener Musikkulturen.
Sonarium steht für eine interessante Mischung improvisierter, mimimalistischer, meditativer und experimenteller Musik, die unterschiedliche Stimmungen, Klangfarben und ein intensives Hörerlebnis kreiert.
Mehr Informationen im Flyer.


altonale 18 – Kirchenkaffee/Ausstellung 125 Jahre/offene Kirche

Poster _Dankeschön, die zweiteZur altonale gab es in St. Marien
am Samstag, den 16.07.2016 von 14.00 -18.00 Uhr wieder Kirchenkaffee.
Von Gemeindemitgliedern und insbesondere von KITA-Eltern gespendete Kuchen wurden für S. Terezinha abgegeben.
Das Kuchenbuffet wurde wieder von vielen Unterstützern und unseren Pfadfindern betreut. Die W3-Bühne hat in Ihren Ansagen auf unser Projekt und den Kuchen hingewiesen.

Ein herzlichen Dank an alle Unterstützer und Helfer(innen)!

Auch am Sonntag blieb die Kirche tagsüber für alle geöffnet.


BEGEGNUNG AM SONNTAG

BIBEL UND FLUCHT
– VERGESST DIE GASTFREUNDSCHAFT NICHT!
Hebr.13.2a

Seit gut einem Jahr suchen immer mehr Menschen Zuflucht in Europa – besonders in Deutschland, die in ihren Heimatländern keine Chance auf ein menschenwürdiges Leben haben.
Die Diskussionen über den Umgang mit Fremden in unserer Gesellschaft sind sehr vielfältig.
Sie sind geprägt von überwältigender Gastfreundschaft bis hin zu großer Verunsicherung und Angst.
Vor diesem Hintergrund möchten wir uns mit dem Text von Abrahams Gastfreundschaft, Genesis, 18.1-8 beschäftigen und laden Sie ein zu Begegnung und Austausch am 10. Juli 2016 um 12.15 Uhr im Gemeindehaus St. Marien-Altona

Begegnung am Sonntag
eröffnet Begegnungsmöglichkeiten, bei denen je ein Thema des Glaubens im Gespräch und Austausch angesprochen und vertieft wird.


 125 Jahre St. Marien

Ausstellung „Bestand im Wandel“ – vom 24.6.16 – Mitte Juli

125 Jahre Marien Ausstellung

Bis zur Altonale Mitte Juli wird die Geschichte der Kirche und der Gemeinde in einer Ausstellung „Bestand im Wandel“ in der Kirche dargestellt.

Nach einem kräftigen Regenschauer fand am 24.6.16 die Eröffnung statt, bei der Michael Jurk in einem Vortrag die Entwicklung der Feldscheune zur Marien-Kirche und deren Wandel in den vergangenen 125 Jahren  beleuchtete.

Nehmen Sie sich die Zeit, die Ausstellung anzusehen. Die Kirche ist tagsüber (fast) immer geöffnet


Gemeindefest am 26.6.2016

Am 26. Juni 2016 fand ein großes Gemeindefest – zusammen mit der Kita und der Schule – anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Gemeinde St. Marien statt.

Nach dem Festgottesdienst um 11 Uhr feiern wir mit brasilianischem  Essen und Trinken, mit Grillen, Bier und Kuchen

mit  Zirkus Firlefanz

und Swing vom ChorCovado

mit einem Infostand zum Gemeindeleben

viel Zeit für Gespräche

rund um die Kirche.

Herzliche Dank an alle Gemeindemitglieder, unsere Nachbarn und Freunde und besonders an die vielen helfenden Hände!!

Die Erlöse/Spenden des Gemeindefestes gehen an unsere brasilianische Partnergemeinde Santa Terezinha. Informationen und noch mehr Fotos finden Sie hier.


Flüchtlingshilfe in St. Marien Altona
Café & MEHR für „Neu-Hamburger“

Aus der Gruppe Caritas & Kontakte ist in den letzten Monaten mit Hilfe von viel Geduld und Nachdruck sowie einer Menge an organisatorischer Planung ein Flüchtlingsprojekt entstanden. Dieses besteht aus einem gestalteten Samstagnachmittag, welcher alle 2 Wochen stattfinden soll.
Neben einem Café zur Stärkung ist Zeit für Freizeitaktivitäten, wie Backen, Basteln/Malen, Spielen, Singen, Stadterkundungen u.v.m.
Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt mit der Zentralen-Erstaufnahme (ZEA) vom Rugenbarg, welche vom DRK geleitet wird.
Wer also Lust & Zeit hat (ca. 1mal pro Monat) Menschen einfach etwas Erholung zu verschaffen, fremde Kulturen kennenzulernen und gleichzeitig Spaß & Freunde daran hat Menschen beim ersten Fußfassen in Hamburg zu helfen, der melde sich bitte im Pfarrbüro oder direkt bei Pastoralassistent Ansgar Biller.
Für die Gruppe Caritas & Kontakte, Ansgar Biller


Musik+Plus Nr. 16 – GIPSY SWING TIME &
BENJAMIN WIEGAND – 3.6.2016

Musikplus Nr 16GIPSY SWING TIME & BENJAMIN WIEGAND

Am 3. Juni um 20.00 Uhr traten Gipsy Swing Time & Benjamin Wiegand in der Kirche St. Marien in Altona mit ihrem Programm Swing ‚deluxe‘ im Stile Django Reinhards auf.

Die Sinti-Swing Gitarristen Marcel Weiss und Jefrey Weiss aus der berühmten Familie Weiss spielen zusammen mit dem Violinisten Benjamin Wiegand, der 2014 den ersten Preis beim Landeswettbewerb Jugend Jazzt 2014 gewonnen hat.

Musik plus ist eine Veranstaltungsreihe in der katholischen Kirche St. Marien Altona. Künstler präsentieren im Dialog außergewöhnliche und hochkarätige Kammermusik von Renaissance bis Jazz. Die Konzerte sind immer wieder anders – überraschend, und teilweise wird die Musik mit anderen Kunstformen kombiniert.
Die intime Atmosphäre des Kirchenraums lädt ein zur Begegnung mit den Künstlern – im Konzert und im gemeinsamen Ausklang bei Käse und Wein.


Gemeinsame Feier des Fronleichnamsfestes 2016 im Klövensteen

Mit allen Gemeinden des künftigen Pastoralen Raumes feierten wir am Sonntag, dem 29.5.2016 gemeinsam das Fronleichnamsfest im Wildgehege Klövensteen.
DSC03207Anschließend an den feierlichen Open-Air-Gottesdienst fand das Pfarrfest statt.
Die Predigt von Diakon Tobias Riedel finden sie hier.

Weitere Impressionen:


Ökumenischer Gottesdienst im Grünen – Christi Himmelfahrt – 5. Mai 16, 10.30 Uhr

drei kirchenZusammen mit der Tabita-Kirchengemeinde feierten wir zu Christi Himmelfahrt einen ökumenischen Gottesdienst im Grünen mit Flötenmusik.
Er fand statt am Donnerstag, den 5. Mai 2016 um 10:30 Uhr im Rathenaupark.


125 Jahre St. Marien

Am Sonntag, den 10.4.16 feierte die St. Marien-Gemeinde ein Festhochamt mit Erzbischof Stefan Heße.

DSC_1792 kl
Festhochamt 10.4.2016
DSC_1825bkl
Empfang zum 125 jährigen Jubiläum

Weitere Impressionen vom Festhochamt und vom Empfang am 10.4.2016 (Fotos von Andreas Hüser)

Am 26. Juni 2016 findet dann ein großes Gemeindefest – zusammen mit der Kita und der Schule – anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Gemeinde St. Marien statt, zu dem die Gemeinde schon jetzt einlädt.


…an alle Musiker in den Gemeinden!

Ich suche dringend für unsere 5 Firmgottesdienste Musiker, die die Firmungen musikalisch begleiten. Es können sich gerne Bands oder Einzelmusiker melden, um die Firmung zu einem schönen Fest für die Jugendlichen zu machen. Die Gottesdienste sind
am Samstag, 03.09.16 um 15:00 und 18:00,
am Sonntag, 4.09.16, 9:30,
am Samstag, 10.09.16, 18:00 und
am Sonntag, 25.09.16, 11:00.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich viele Musiker melden.
Gruß, M. Brünner (melanie.bruenner@st-marien-altona.de)


Im April wird die AG 5 „Taufpastoral“ mit ihrer Arbeit beginnen. Wir laden herzlich zur Mitarbeit ein! Ziel der AG ist es, in Abstimmung mit anderen AGs (etwa der AG 6 „Kinderpastoral“) ein Taufkonzept für alle fünf Gemeinden unseres Pastoralen Raums zu entwickeln, das einerseits theologisch und katechetisch verantwortet, andererseits personell umsetzbar ist.
Geplant sind ca. vier Sitzungen, die Arbeit der AG soll bereits bis zu den Sommerferien abgeschlossen
sein. Wenn Sie in der AG mitarbeiten möchten, melden Sie sich gerne bei Frau Buchholz im Projektbüro: Tel. 040/870800-94, E-Mail projektbuero@kathhw.de. Wir kommen dann auf Sie zu.


SENIOREN-VORMITTAG in St. Paulus-Augustinus

Am Mittwoch, den 18.5.2016 fand ein Seniorentreffen in St. Paulus-Augustinus mit dem Seniorenkreis unserer Gemeinde St Marien statt.
Nach dem Gottesdienst um 9.15h, den Pastor Lotanna hielt, ging es anschließend mit einem gemeinsamen Frühstück weiter. Gespräche fanden statt, Erfahrungen wurden ausgetauscht, eine Geschichte vorgelesen, ein Gedicht von Wilhelm Busch rezitiert und Frühlingslieder gesungen. Ein gelungenes Zusammentreffen!! Im Herbst soll die Seniorengruppe aus St. Paulus Augustinus bei uns zu Gast
sein. Wir freuen uns schon darauf.
Für den Seniorenkreis: Katharina Viana


St. Marien Altona
Bei der Reitbahn 4
22763 Hamburg
Tel.: 040 – 39 88 150

Das Gemeindegebiet umfasst die Stadtteile Ottensen und Bahrenfeld, sowie Teile von Altona-Altstadt und Othmarschen.

Das Gemeindezentrum mit Kirche (Einweihung im Jahre 1891) und Pfarrhaus, Gemeindehaus, dem Kinderheim und der Kindertagesstätte, und katholischer Grundschule liegt mitten im Ortskern von Ottensen in der Verlängerung der Ottenser Hauptstraße.

Zur Gemeinde gehören ca. 5.800 Gemeindemitglieder

Menü